Wenn man von Idealgewicht hört, denkt man schnell an Diäten und an Sport. Ausgewogenes Essen und Bewegung sind zwar sehr wichtig, sie sind aber nur ein Teil des Gesamtbildes. Das Gesamtbild ist der Lebensstil eines Menschen. Dazu gehören Gewohnheiten, Glaubenssätze und sogar kulturelle Traditionen und Mythen rund um das Essen. Wenn medizinische Gründe einer Gewichtszunahme ausgeschlossen sind, ist die Ursache mit grosser Wahrscheinlichkeit im Lebensstils des Menschen zu finden.

Es geht nicht darum, vorzuschreiben, wer was essen und wer wieviel Sport treiben soll. Es geht schon gar nicht darum, zu hungern, weil das nur das Gegenteil erreicht! Denn Hunger hat psychologische Aspekte und oft ist es der psychologische Hunger, der hinter übermässigem Konsum, besonders von Süssigkeiten, steht. Es gibt zwar so etwas wie „Richtiges Essen“ und „Richtige Bewegung“, nur ist das nicht für alle gleich. Meine Aufgabe ist es, Veränderungen im Lebensstil anzustossen. Dabei soll der neue Lebensstil nicht zur Besessenheit werden. Denn es ist eben diese Besessenheit die Dinge ungesund macht. Ich arbeite darauf hin, dass ein Kunde ein gutes Selbstbild und eine gute Beziehung zu den eigenen Emotionen hat und ein Lebensstil pflegt, der diese untertützt.

Was hat Hypnose beizutragen? Hypnose operiert im Bereich des Unterbewussten und ist somit ein effizientes Instrument für Mentaltraining und ein Kurzweg zur Veränderung.