Es gibt in der Psychologie das Konzept der „Negativen Befähigung“, nach dem vom englischen Dichter John Keats (1795-1821) geprägten Begriff „Negative Capability“.

„Negative Capability, that is when a man is capable of being in uncertainties, mysteries, doubts, without any irritable reaching after fact & reason.“

Die negative Befähigung ist daher eine positive Sache! Es handelt sich um die Fähigkeit, mit Zweideutigkeiten und Unsicherheiten umzugehen und die darin enthaltenen Möglichkeiten zu entdecken.

Genau im Bereich des Unsicheren und Ungewissen stecken Möglichkeiten!

© Teodora Rudolph. All rights reserved 2017, Zürich, Schweiz
Bild Rafaela Beddig